Business English Verhandlungen: Das richtige Vorgehen, um dem Briten etwas zu offerieren?

Der Zyklus der Verhandlung

In dieser Serie wollen wir uns besonderen Vorgehensweisen bei Geschäftsverhandlungen auf Business English widmen. Der Zyklus einer Verhandlung unterteilt sich grundsätzlich in die folgenden 5 Phasen: dem Aufbauen einer Geschäftsverbindung, dem Positionieren sowie Festlegen der Interessen der Verhandlungspartner, Fragen sowie Antworten, den Verhandlungen hinsichtlich Kosten, Anzahl und Ähnlichem sowie zuletzt dem Geschäftsabschluss – sehen Sie ABLEs Business English Verhandlungen.

Business English: Aufbau der Verhandlungen

Im ersten Teil im Rahmen unserer Reihe Englische Bürokommunikation wollen wir uns auf den Aufbau der Geschäftsverbindungen konzentrieren.

Insbesondere die Arbeit an einer guten Geschäftspartnerverbindung nimmt eine bedeutungsvolle Rolle im Rahmen einer Geschäftsentwicklung ein. Hiermit wird im Vorfeld abgeschätzt, welches Vertrauen man dem anderen gegenüber haben kann. Ebenso findet ein vorsichtiger Test der Flexibilität, des Verhaltens sowie der Reaktionen des Gegenübers statt.

Business English: Welche Wichtigkeit kommt der Sprache zu?

Dabei bildet gerade die Sprache einen relevanten Teil. Während die Sprache auf der einen Seite viel über Bildung sowie Hintergrund des Gegenübers verrät, können aus dieser andererseits auch rasch bestimmte Wesenszüge erkannt werden.

Beim Aufbau einer Geschäftsverbindung zu einem neuen Partner, sollten Sie sich bemühen, sich die Sprache des Partners, wenn möglich Business English, anzugewöhnen beziehungsweise dieses grundsätzlich zu verstehen.

Vor einem Treffen lesen Sie die Webseite des Geschäftspartners und machen Sie sich mit seinem Geschmack, seinen Vorgehensweisen sowie Gedankengängen vertraut, um ihm auf der gleichen Ebene gegenübertreten zu können. Finden Sie, wenn möglich heraus, warum der Partner an einem Treffen Interesse hat und welche Pluspunkte er in einer Zusammenarbeit mit Ihnen sieht. Ebenfalls sollten Sie sich bemühen, Ihre Stärken und Schwächen gegenüber Ihren Wettbewerbern herauszufinden.

Achten Sie auf Ihr Image

Referenzen sind besonders im englischen Sprachraum von großer Bedeutung. Bereits rechtzeitig sollten Sie daher stets auf Ihr positives Image Acht geben. Positive Aussichten auf Erfolg bestehen, wenn Sie Empfehlungen und gute Kundenmeinungen vorweisen können. Vom Erfinden solcher Referenzen sollten Sie allerdings Abstand nehmen. Meist überprüfen Briten wie Amerikaner solche Angaben. Seien Sie aufrichtig, seien Sie nicht zu zurückhaltend, aber übertreiben Sie ebenfalls nicht – versuchen Sie, ganz einfach Ihren persönlichen Stil im Business English – z.B. bei ABLEs Business English Verhandlungen – zu finden.

Nicht vergessen!

Vergessen Sie nie das “Thank you” oder “Please” in Ihrer englischen Office Kommunikation, hierdurch können Sie schon im Vorfeld ein positives Ansehen bei Ihrem Partner aufbauen.

Hier finden Sie Kurse für Business English Verhandlungen: Firmenangehörige hier, Kanzlei-Mitglieder hier.

Comments are closed.

%d bloggers like this: